Ich melde mich mit zwei Ausstellungen, bei denen ich vertreten bin:

Messehalle Freistadt.
Im Rahmen einer Kunstwerkschau unter dem Titel „Heimat“ stellen verschiedene Kunsthandwerker aus (Schmuck, Blaudrucke u.a.).
Mein Bildbeitrag (Bilder mit 90x60cm) beschäftigt sich mit Granit als landschaftsgestaltendes Element.
Eintritt frei,
Verkauf Mittwoch, den 4.8., Freitag den 6. 8 und Samstag, den 7.8., jeweils 18-20.00Uhr

Freiluftausstellung in Persenbeug an der Donau.
Mein Beitrag zum Thema Persenbeug: “Das Sterben der Donauuferbahn”
Nachdem diese Bahnstrecke aufgelassen wurde, blieben leider viele “Lost places” über…….
Der Beginn der Ausstellung (Vernissage), die mit Freiluftbildern im ganzen Ort zu sehen sein werden, ist der 30.7. 17.00Uhr. Die Bilder sind aber noch länger zu bewundern und frei zugänglich.

Der Frühling ist doch trotz Corona die schönste Zeit im Jahr. In der neuen Galerie Frühling im Detail finden sich die Bilder dazu.

In der Galerie “Mühl- und Waldviertel” sind jetzt neue Bilder aus Liebenau und vom Burgstall, dem höchsten Berg des Bezirkes Perg in der Nähe St. Georgen am Walde, zu sehen. Aus dem Nebel ragen die Ruine Klingenberg und St. Thomas heraus, in der Ferne der Ötscher und die anderen Berge der Alpen.

Liebenau hingegen hat gerne Nebelschwaden (entspringen der sogenannten “Kamptalschlange”) , die sich attraktiv an Bäume und Sträucher anlegen.

Nicht nur zoologische und botanische Schnitte sind interessante fotografische Objekte (siehe Mikrokosmos), sondern auch ganz alltägliche Dinge, die uns umgeben. Unter dem Motto “(Nicht) Alltäglich” habe ich nun einige dieser Aufnahmen ins Netz gestellt.
Zu den schon im Artikel „Mikrokosmos“ vorgestellten Apparaturen wie die Sony Alpha7 R Mark4, dem Mikroschlitten „Castel“ von Novoflex für Stackingaufnahmen, und dem Spezialstativ „Uni-Lok “ gesellte sich jetzt noch das Beleuchtungssystem von Adaptalux dazu. Damit ist nicht nur gezielte Lichtführung im Makrobereich möglich, sondern durch die Möglichkeit einer speziellen Farbgebung kommt noch ein neuer fotografischer Reiz hinzu. An Objektiven kommt neben dem Makroobjektiv 2.8/90mm das 2.5 – 5fach Zoom von Laowa zum Einsatz.

Schwarzföhre, Holzquerschnitt, Jahresring

Es finden sich nun in der neuen Galerie Mikrokosmos Fotos von verschiedenen tierischen und pflanzlichen Dünnschnitten. Teilweise wurden sie unter dem Mikroskop fotografiert, teilweise mit einem Spezialobjektiv (z.B. Laowa 28mm Ultra Macro 2,5-5fach auf der Sony Alpha R4). Dazu wurden mit einem Schrittmotor (z.B. Castel Micro von Novoflex) pro Präparat ca 50-100 Aufnahmen gemacht und anschließend mit einem Stackingprogramm (Helicon pro) ein einziges,scharfes Bild erzeugt. Als Beleuchtung dienten 2 Ledlampen. Die Präparate sind gefärbt, oft ergab eine Inversion interessante Farbdarstellungen.
Auch wenn sich der biologische Hintergrund nicht immer unmittelbar erschließt, ergeben sich reizvolle, grafisch spannende Bilder, besonders im Großformat.

Nach einer sehr erfolgreichen Ausstellung (über 1500 Besucher!) folgt nun am 31. Oktober 2020 eine Finissage – das Schließen der Ausstellung. Wir sind am 30. und 31. Oktober in Weinberg anwesend.

Da es eine Verkaufsausstellung ist, werden die Werke bis zu diesem Datum Corona bedingt hauptsächlich online verkauft. Die Preisreduktion beläuft sich auf ca 20%.

In meiner Galerie ist nun eine Seite zu finden, die nur Bilder der Ausstellung enthält: “Ausstellung Naturfotografie im Diskurs”. Ein Klick auf diesen Link führt Sie zu den Ausstellungsbildern. (Für andere Bilder siehe unter “Bildbestellungen”).

Jedes Bild wird nur in einer Auflage von max. 5 Stück gedruckt. Sie haben die Wahl, ein Bild komplett mit Rahmung (Mühlviertler Tanne mit nicht reflektierendem Museumsglas) zu erstehen oder lediglich das Bild in einem Klapppassepartout, um selbst einen Rahmen zu kaufen.

Preise (reduziert): Bild mit Rahmung: 190,00€ (exkl. Versand)
Bild mit edlem, schützendem Klapppassepartout: 120,00€ (excl. Versand)

Haben Sie sich für ein Bild entschieden, kontaktieren Sie mich bitte (Email und Telefonnummer unter Kontakt auf dieser Homepage), um die weitere Vorgangsweise zu besprechen. Bitte geben Sie den Titel des Bildes an. Es wird von Ihnen im Schloss Weinberg abgeholt oder verpackt und zugeschickt, oder ich liefere es selbst aus.

Bei Interesse an einen Workshop über Rahmung, Leporellos, Kassetten u.a. klicken sie bitte hier.








Ausstellungsdauer 3. Juni bis 30. August 2020
Öffnungszeiten: Fr. – So. 13-18 Uhr und nach Vereinbarung

Die Ausstellung ist bis 31. Oktober 2020 verlängert!

0664 6510225 – Alexander Schneider
oder 0664 4017596 – Galerie Schloss Weinberg

Wir, Lucia und Alexander, laden herzlichst dazu ein und nehmen uns gerne Zeit für Sie!
(Auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten. Bitte anrufen.)





Lucia Schneider lenkt den Blick in die von Menschen geformte Landschaft, vermittelt dem/der BetrachterIn Bilder einer unaufgeregten und gemächlichen Welt. In ihrer Sprache der Linien und zurückhaltenden Farben hält sie diese Ruhe in atemberaubender Schönheit fest. Dazu, im Diskurs, präsentiert uns Alexander Schneider meisterhaft in Szene gesetzt Farben, Formen und Details einer fulminanten Landschaft. Ob mit der Drohne oder in der Makroaufnahme, der sich spiegelnden Welt im Tropfen des Taus, zeigt er sein fotografisches Können.
Beide vereint der Blick für das Nahe, die sie umgebende Landschaft, festgehalten in zwei so unterschiedlichen Zugängen. Das ermöglicht dem/der BesucherIn dieser Ausstellung einen Diskurs, in der Wahrnehmung, in der Interpretation und letztlich mit den beiden FotografInnen.”
Vorstand der photographischen Gesellschaft Oberösterreich
Horst Küblböck- Lausegger

In der Fachzeitschrift für Fotografie “fine art printer” ist in der Ausgabe 03/2020 ein 10seitiges Portfolio von mir über das Thema Makrofotografie (Stacking).

Nun ist die neue Homepage fertig! Lediglich die Galerie fehlt noch. Sie wird in den nächsten Tagen mit Fotos gefüllt.